Schokoladenkuchen Geschichte

Süess ich mami 1

Meine Geschichte mit diesem Schokoladenkuchen fängt an als ich 15 - 16 war. Ich hatte die Idee zu Hause zu helfen $$ und habe meiner Mama gezeigt wie man den Schokoladenkuchen machen kann.
Sie hatte das super gelernt und der Kuchen wurde immer besser. Heute ist sie eine Meisterin.
Vormittags (als ich in der Schule war) buk sie und Nachmittags haben wir portioniert und gepackt.
Ich errinere mich noch ganz genau wie die Schulkamaraden vor der Pause die Tür meiner Klasse ein spalte öffneten und ein oder zwei Finger zeigten (manchmal drei). Sie wollten ein oder zwei Stück Schokoladenkuchen reservieren.

Oft war der Kuchen vor der Pause schon ausverkauft. Das gab mir und meiner Mami ein ganz tolles Gefühl.
Ich bin damals ganz glücklich darüber gewesen und heute bin ich es immer noch.
Heute ist das Rezept ein wenig anders. Die Zutaten sind auch eben anders.
Ich verwende hochwertige Zutaten und das kann man sehr gut schmecken.
Zu den Traditionell Schokoladenkuchen, habe ich noch ein Gluten-Laktosefrei und ein mit Mandel Version entwickelt. Dies sind auch sehr beliebt.
Aktuell teste ich eine vegane Version.
Ich hoffe bald, dass ich auch diese Version anbieten kann.

Man kann meinen leckeren Schokoladenkuchen auf verschiedensten Weisen geniessen. Pur, begleitet mit einem Glas Milch, mit Eis, mit Vanille-, Caramel- oder Schokoladen-Sauce, mit Früchte oder Beeren, mit einer Portion geschlagenen Rahm. Ja, mit alles was das Herz begehrt.

Ein Kuchen hat 16 cm Durchmesse. Serviert 6 Stücke und kostet CHF 25,-. Für Bestellungen kannst Du das Kontaktformular anwenden.
Ich freue mich.

Lieber Gruss
Queila

Süess Schokoladenkuchen1_edited.png
Schokoladenkuchen Stück